Aufgrund der Größe werden Jacken in den meisten Fällen in Reihen und in mehreren Teilen gestrickt. Wenn alle Teile fertig gestellt sind, werden dann das Rückenteil, die beiden Vorderteile sowie die beiden Ärmel miteinander verbunden. Daneben gibt es Strickanleitungen, die vorsehen, dass die Jacken quergestrickt werden, was bedeutet, dass die Strickarbeit an einem Ärmel beginnt und über das Rücken- und das Vorderteil bis hin zum zweiten Ärmel gearbeitet wird. Die folgende Strickanleitung beschreibt als dritte Variante nun eine Kleinkinderjacke, die mit einer Rundpasse gearbeitet wird.

Gearbeitet wird die Jacke in Größe 80 in zwei Farben, wobei 28 Maschen und 38 Reihen je 10cm lange Kanten ergeben. Dabei wird die Jacke glatt rechts gestrickt, die Bündchen werden kraus rechts gearbeitet.

Jacken in 2 Farben stricken

Das linke Vorderteil der Jacke

Für das linke Vorderteil werden 70 Maschen in der ersten Farbe angeschlagen und für das Bündchen 2cm hoch kraus rechts gestrickt. Das bedeutet, dass alle Maschen in den Hin- und den Rückreihen als rechte Maschen gestrickt werden.

Danach geht es mit der zweiten Farbe glatt rechts weiter. Ab jetzt werden somit die Hinreihen mit rechten und die Rückreihen mit linken Maschen gestrickt. Nun werden 15 Reihen gearbeitet. In der 16. Reihe werden gleichmäßig verteil 5 Maschen abgenommen, indem jeweils 2 Maschen zu einer Masche zusammengestrickt werden. Danach folgen 7 Reihen ohne Abnahmen und in der 8. Reihe werden noch mal 5 Maschen abgenommen. Dies wird in den drei folgenden 8. Reihen wiederholt, so dass am Ende noch 45 Maschen auf der Nadel liegen. In einer Gesamthöhe von 17cm werden die Maschen stillgelegt. Das bedeutet, die Maschen werden jetzt nicht abgekettet, sondern auf eine andere Stricknadel oder eine große Sicherheitsnadel gelegt oder aber die folgenden Strickteile werden mit anderen Nadeln gestrickt.

Das rechte Vorderteil der Jacke wird genauso gestrickt und diese Maschen werden ebenfalls stillgelegt.

Das Rückenteil der Jacke

Für das Rückenteil der Jacke werden 143 Maschen in der ersten Farbe abgeschlagen und ebenfalls zunächst 2cm hoch als Bündchen kraus rechts gestrickt. Danach folgen 15 glatt rechts gestrickte Reihen in der zweiten Farbe. Nun werden in dieser und in jeder der fünf folgenden 8. Reihen jeweils 11 Maschen abgenommen. Das bedeutet, in der 16. Reihe werden 11 Maschen abgenommen, dann folgen 7 Reihen ohne Abnahmen, dann wieder eine Reihe mit Abnahmen und dann wieder 7 Reihen ohne Abnahmen. Danach liegen noch 77 Maschen auf der Nadel und mit einer Gesamthöhe von 19cm werden diese Maschen stillgelegt.

Die Ärmel der Jacke

1.) Für den linken Ärmel werden 40 Maschen in der ersten Farbe angeschlagen und 2cm hoch als Bündchen gestrickt. Danach folgen 10 glatt rechts gestrickte Reihen in der zweiten Farbe. In der 11. Reihe wird auf jeder Seite eine Masche zugenommen, dann folgen zwei Reihen ohne Zunahmen. Dies wird dann noch 9mal wiederholt, so dass dann 60 Maschen auf der Nadel liegen. Es werden also immer eine Reihe mit Zunahmen und zwei Reihen ohne Zunahmen gestrickt. Danach folgen die Zunahmen mit nur einer Zwischenreihe ohne Zunahmen. Es wird also eine Reihe mit Zunahmen gearbeitet und nur die folgende Reihe ohne Zunahmen gestrickt. Dies wird insgesamt 6mal gearbeitet, so dass jetzt 72 Maschen auf der Nadel liegen.

2.) In einer Gesamthöhe von 15cm kommt eine zusätzliche Nadel ins Spiel. Jetzt werden die ersten 27 Maschen ganz normal gestrickt. Die folgenden 18 Maschen werden, ohne sie zu stricken, auf der zusätzlichen Nadel stillgelegt und danach die restlichen 27 Maschen gestrickt. In der Rückreihe werden dann die 54 Maschen gestrickt. In der nächsten Hinreihe werden die ersten beiden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt. Die weiteren Maschen werden bis auf die letzten 7 Maschen vor den stillgelegten Maschen normal gestrickt. Diese 7 Maschen und die 4 Maschen nach den stillgelegten Maschen werden nun ebenfalls auf der Zusatznadel stillgelegt. Dann wird bis zum Ende der Reihe weitergestickt und auch hier werden die letzten beiden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt. In der Rückreihe werden alle Maschen ganz normal gestrickt.

3.) In den folgenden Hinreihen wird nun wie folgt gestrickt: links von den stillgelegten Maschen werden in den vier folgenden Hinreihen jeweils 4 weitere Maschen stillgelegt. Rechts von den stillgelegten Maschen werden in der ersten Hinreihe drei weitere Maschen und in den sechs folgenden Hinreihen jeweils zwei weitere Maschen stillgelegt. Am Ende befinden sich dann 60 stillgelegte Maschen auf der Zusatznadel.

4.) Gleichzeitig werden auf der linken Seite zwei Maschen abgenommen. Auf der rechten Seite werden erst 2, dann eine und dann noch mal 2 Maschen abgekettet.

5.) Der zweite Ärmel wird dann gegengleich gestrickt.

stillgelegte Maschen

Die Rundpasse

Für die Rundpasse werden alle stillgelegten Maschen auf eine Nadel genommen. Zuerst werden dabei die 45 Maschen von einem Vorderteil, dann die 60 Maschen des ersten Ärmels, dann die 77 Maschen des Rückenteils, danach die 60 Maschen des zweiten Ärmels und zum Schluss die 45 Maschen des zweiten Vorderteils auf die Nadel genommen, so dass jetzt 287 Maschen auf der Nadel liegen. Jetzt wird in der zweiten Farbe weitergestrickt und dabei werden gleichmäßig verteilt 8 Maschen abgenommen, so dass nach dieser Reihe noch 279 Maschen auf der Nadel liegen. Nun wird in Reihen weitergearbeitet und dabei werden die folgenden Abnahmereihen gearbeitet:

Danach sind noch 93 Maschen auf der Nadel und diese Maschen werden jetzt abgekettet.

Das Fertigstellen

Nach dem Spannen, Anfeuchten und Trocknen werden die Nähte geschlossen. Dann werden in der ersten Farbe 66 Maschen angeschlagen und 2cm hoch kraus rechts gestrickt. Diese Blende wird nun an den einen Rand der Jacke genäht, danach eine zweite Blende gearbeitet und diese an den anderen Jackenrand genäht. Für die Halsblende werden 81 Maschen in der ersten Farbe angeschlagen, 2cm hoch kraus rechts gestrickt und an den Halsausschnittrand genäht.

Noch mehr Strickanleitungen finden Sie hier: