Strickkleid Kinder: Dieser Leitfaden wartet auf Sie

Aktualisiert am von Selda Bekar

Anleitung für Strickkleid Kinder
Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie ein Strickkleid für Kinder anfertigen können.

Schön, bequem zu tragen, gut zu kombinieren und einfach herzustellen: So stellen Sie sich ein Strickkleid für Kinder vor? Dann haben wir vielleicht die richtige Idee für Sie! Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung nämlich ein Strickkleid für Kinder, das nicht nur hübsch aussieht, sondern sogar ein bisschen mitwächst. Denn zunächst kann das Strickstück als Kleid getragen werden, mit oder ohne T-Shirt darunter. Später kann es zu einem Hängerchen über Jeans oder Leggings werden. Und ruckzuck gestrickt ist das Kinder-Strickkleid noch dazu.

Während Stricken, Häkeln, Sticken und andere Handarbeiten früher bestenfalls als Hobby für ältere Leute galten, sind sie jetzt schwer angesagt. Quer durch alle Altersgruppen klappern wieder fleißig die Stricknadeln. Und die Möglichkeiten sind riesig: Von Mützen und Pullovern über Socken bis hin zu Kuscheltieren und Kissenhüllen kann so ziemlich alles angefertigt werden, was das Herz begehrt.

Da ist es dann auch nur eine Frage der Zeit, bis die Tochter, Enkelin oder Nichte ein Strickkleid in Auftrag gibt. Und damit Sie diesen Wunsch erfüllen können, haben wir heute eine Anleitung für ein Strickkleid für Kinder für Sie.

Dabei haben wir das Kleidchen bewusst sehr einfach gehalten. So können Sie es nämlich auch nacharbeiten, wenn Sie noch nicht ganz so viel Übung und Erfahrung im Stricken haben. Gleichzeitig können Sie die Anleitung nach Ihrem Geschmack abwandeln und zum Beispiel ein aufwändigeres Strickmuster arbeiten, ein Täschchen anbringen oder ein Norwegermuster gestalten.

Die Materialien für das Strickkleid

  • ca. 250 g Garn Ihrer Wahl
  • Rundstricknadel, passend zum Garn, 60 cm lang
  • Stricknadeln in der gleichen Größe wie die Rundstricknadel oder eine Nummer kleiner
  • Nähnadel mit stumpfer Spitze
  • Maßband und Schere

Die Maße und die Maschenprobe

Grafik zum Strickkleid KinderWir haben mit einem Garn gearbeitet, bei dem 17 Maschen und 25 Reihen ein 10 cm großes Quadrat ergeben.

Besucher lasen auch👉  Strickkrawatte: So stricken Sie das edle Accessoire

Mit den angegebenen Maschenzahlen ist das Strickkleid dann circa 50 cm lang und in Brusthöhe ungefähr 30 cm breit. Das entspricht etwa Kleidergröße 86/92 und sollte einem zwei Jahre alten Mädchen passen.

Wenn Sie das Strickkleid für kleinere Kinder stricken wollen, ziehen Sie pro Kleidergröße 3 cm ab. Möchten Sie es umgekehrt für größere Mädchen anfertigen, rechnen Sie pro Kleidergröße 3 cm dazu.

Arbeiten Sie mit einem dickeren oder dünneren Garn, ermitteln Sie anhand Ihrer Maschenprobe, wie viele Maschen und Reihen Sie für 10 cm brauchen. Diese Zahlen rechnen Sie anschließend auf die gewünschten Maße um.

Ein Strickkleid für Kinder anfertigen – so geht’s

Wir arbeiten das Strickkleid von unten nach oben. Dabei stricken wir in den Rock in Runden. Auf diese Weise müssen Sie später keine Seitennähte arbeiten. Das Vorder- und das Rückenteil im oberen Bereich stricken wir genauso wie die Träger in Reihen.

Dabei passiert es oft, dass die Maschen, die Sie in Runden stricken, etwas kleiner und ungleichmäßiger aussehen als die Maschen in den Reihen. Hier können Sie entgegensteuern, indem Sie im oberen Bereich zu dünneren Stricknadeln wechseln. Aber eines nach dem anderen!

1. Der Rock

Für das Strickkleid für Kinder schlagen Sie 140 Maschen an. Am besten legen Sie dazu die beiden Enden der Rundstricknadel aufeinander und schlagen die Maschen über beide Spitzen an. Haben Sie alle Maschen auf der Nadel, ziehen Sie ein Ende heraus. Auf diese Weise sind die Maschen schön locker und die Kante wird elastischer.

Nun stricken Sie sechs Runden kraus rechts. Das heißt: Sie stricken eine Runde rechts und die nächste Runde links. Das wiederholen insgesamt dreimal.

Ab der siebten Runde stricken Sie glatt rechts weiter. Dafür müssen Sie einfach immer nur rechte Maschen stricken. Und das machen Sie solange, bis Ihre Strickarbeit 12 cm hoch ist.

In der Höhe von 12 cm kommt die erste Abnahmerunde. Dabei nehmen Sie 14 Maschen ab, indem Sie jede 9. und 10. Masche rechts zusammenstricken. Sie stricken also zunächst ganz normal acht Maschen rechts. Die beiden nächsten Maschen stricken Sie als eine rechte Masche zusammen. Dann folgen wieder acht rechte Maschen und danach stricken Sie erneut zwei Maschen rechts zusammen. Das wiederholen Sie bis zum Ende der Runde. Nach den Abnahmen haben Sie noch 126 Maschen auf der Rundstricknadel.

Besucher lasen auch👉  Strickwolldecke: So wird’s garantiert ein Erfolg

Nach der ersten Abnahmerunde stricken Sie rechts über alle Maschen weiter. Wenn Ihre Strickarbeit eine Höhe von 24 cm erreicht hat, arbeiten Sie eine zweite Abnahmerunde. Dieses Mal stricken Sie jede 8. und 9. Masche rechts zusammen. Zwischen den Abnahmen stricken Sie somit immer sieben Maschen. Am Ende der Runde sind noch 112 Maschen übrig.

Nun folgen weitere 11 cm über alle Maschen. Ist Ihre Strickarbeit 35 cm hoch, stricken Sie die nächste Runde so: 2 x 2 Maschen rechts zusammenstricken, 48 Maschen rechts, 4 x 2 Maschen rechts zusammenstricken, 48 Maschen rechts, 2 x 2 Maschen rechts zusammenstricken. Damit haben Sie insgesamt acht Maschen abgenommen. Der Rock ist damit fertig.

2. Das Rückenteil

Im Unterschied zum Rock wird der obere Teil vom Kinder-Strickkleid in Reihen gestrickt. Außerdem werden das Rücken- und das Vorderteil getrennt voneinander gearbeitet. Wenn Sie möchten, können Sie dafür auf eine etwas dünnere Stricknadel wechseln.

Für den Rücken arbeiten Sie über die folgenden 52 Maschen. Dabei stricken Sie die ersten und die letzten vier Maschen in jeder Reihe rechts. Die Maschen dazwischen arbeiten Sie in den Hinreihen rechts und in den Rückreihen links. Durch die vier kraus rechten Maschen sieht der Rand schöner aus.

Für die Arme nehmen Sie außerdem in den Hinreihen beidseitig Maschen ab. Sie stricken ab jetzt also so:

  • Hinreihen: 4 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, rechts weiter bis noch sechs Maschen übrig sind, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 4 Maschen rechts
  • Rückreihen: 4 Maschen rechts, alle Maschen links, 4 Maschen rechts

Diese beiden Reihen stricken Sie insgesamt achtmal. Danach haben Sie noch 36 Maschen übrig. Und über diese 36 Maschen arbeiten Sie nun sechs Reihen kraus rechts. Sie stricken also in den nächsten sechs Reihen nur rechte Maschen, sowohl in den Hin- als auch in den Rückreihen.

Besucher lasen auch👉  Strickrock lang: So gelingt das Kleidungsstück

3. Die Träger

Als nächstes sind die Träger an der Reihe. Dafür stricken Sie die ersten acht Maschen vom Rückenteil rechts und legen sie still. Um die Maschen stillzulegen, können Sie diese auf eine weitere Stricknadel, eine Sicherheitsnadel, eine Haarklammer oder ein Stück Faden schieben.

Die folgenden 20 Maschen ketten Sie ab und die verbliebenen acht Maschen stricken Sie wieder rechts. Dann stricken Sie kraus rechts über diese acht Maschen hin und her, bis der Träger etwa 7,5 cm lang ist. Anschließend ketten Sie die Maschen ab.

Nun setzen Sie den Faden an den zuvor stillgelegten, ersten acht Maschen neu an und stricken auch über diese acht Maschen 7,5 cm hoch kraus rechts. Wenn Sie die Maschen abgekettet haben, ist das Rückenteil fertig.

Übrigens: Eine andere Möglichkeit ist, die Träger nicht abzuketten, sondern die Maschen stillzulegen. So müssen Sie die Träger später nicht zusammennähen, sondern können die Maschen zusammen abketten.

4. Das Vorderteil

Beim Vorderteil gehen Sie ganz genauso vor wie beim Rückenteil. Sie stricken also ebenfalls über 52 Maschen glatt rechts, mit vier kraus rechten Maschen an beiden Seiten.

Außerdem nehmen Sie beidseitig Maschen für die Arme ab und beenden das Vorderteil mit sechs Reihen kraus rechts. Und auch beim Vorderteil stricken Sie zwei 7,5 cm lange Träger über acht Maschen.

5. Die Fertigstellung

Nun müssen Sie nur noch die Träger zusammennähen und die übrigen Fäden vernähen. Dann können Sie das Kleidchen waschen, im Liegen trocknen und dabei in Form ziehen. Damit ist das Strickkleid für Kinder fertig!

Tipp: Sie können das Kleid abwandeln, indem Sie die Träger nur beim Rückenteil stricken. Dabei sollten Sie die Träger dann aber ein Stück länger arbeiten und mit einem oder mehreren Knopflöchern versehen. Vorne ketten Sie nach den sechs kraus rechten Reihen ab und nähen schöne Knöpfe an. Durch die verstellbaren Träger wächst das Kleidchen mit und die Kinder haben noch länger etwas von ihrem schönen Strickkleid.