Strickjacken gehören nicht nur zu den Klassikern unter den Strickarbeiten, sondern sind auch als Kleidungsstücke äußerst beliebt. Prinzipiell werden Jacken genauso wie Pullover gestrickt, allerdings mit dem Unterschied, dass das Vorderteil in zwei Teilen gearbeitet wird. Die folgende Strickanleitung beschreibt eine schlichte, klassische Strickjacke für Damen, die als eine Art Basismodell verwendet und dann durch unterschiedliche Strickmuster variiert werden kann.

Die Wolle und die Strickmuster

Strickanleitungen für JackenVerarbeitet wird eine recht dicke Wolle, bei der 11 Maschen und 16 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben. Die Bündchen und Blenden der Jacke werden kraus rechts gestrickt, also indem sowohl die Hin- als auch die Rückreihen mit rechten Maschen gearbeitet werden. Das Grundmuster der Jacke ist glatt rechts. Das bedeutet, dass die Hinreihen auf der Vorderseite mit rechten Maschen und die Rückreihen mit linken Maschen gestrickt werden.

 

Strickanleitungen für Jacken in Größe 36/38

Das linke Vorderteil

Für das linke Vorderteil werden für eine Jacke in Größe 36/38 29 Maschen angeschlagen und 3cm hoch als Bündchen kraus rechts gestrickt. Danach geht es bis zu einer Höhe von 26cm glatt rechts weiter.

Jetzt werden für den Armausschnitt Maschen abgenommen. Dazu werden in der ersten Reihe die beiden ersten, die 3. und die 4. Masche sowie die 5. und die 6. Masche jeweils zu einer Masche zusammengestrickt. Dann folgt eine Reihe, in der alle Maschen ganz normal gestrickt werden. In der nächsten Reihe werden die beiden ersten Maschen zu einer Masche zusammengestrickt und die Rückreihe wird wieder ganz normal gearbeitet. Dies wird nun noch dreimal wiederholt, so dass sich jetzt noch 22 Maschen auf der Nadel befinden. Nun wird weitergestrickt, bis die Strickarbeit eine Höhe von 44cm erreicht hat.

In dieser Höhe wird nun der Halsausschnitt eingearbeitet. Dazu werden in jeder Hinreihe erst 6, dann zwei und in den drei folgenden Hinreihen jeweils eine Masche am Halsausschnitt abgekettet. Die Rückreihen werden jeweils ganz normal über alle Maschen gestrickt. In einer Gesamthöhe von 52cm werden auch die restlichen Maschen abgekettet.

Das rechte Vorderteil

Das rechte Teil wird gegengleich zum linken Vorderteil gestrickt. Allerdings werden hier 5 Knopflöcher eingearbeitet. Das erste Knopfloch wird in einer Höhe von 5cm gestrickt. Dazu werden die beiden ersten Maschen am rechten Arbeitsrand gestrickt und anschließend zwei Umschläge gemacht. Umschlag bedeutet, dass der Wollfaden um die rechte Stricknadel gewickelt wird und in der nächsten Reihe als Schlinge erscheint. Die vier weiteren Knöpflöcher werden jeweils mit einem Abstand von 9cm eingearbeitet.

Das Rückenteil

1.) Für das Rückenteil werden 55 Maschen angeschlagen und 3cm hoch kraus rechts gestrickt. Dann geht es bis zu einer Höhe von 26cm glatt rechts weiter.

2.) Jetzt werden die Armausschnitte eingearbeitet. Dazu werden in der ersten Hinreihe auf jeder Seite drei Maschen abgenommen. Die Rückreihe wird ganz normal gestrickt. In den vier folgenden Hinreihen wird jeweils eine Masche auf jeder Seite abgenommen, so dass danach dann noch 41 Maschen übrig sind. Nun wird bis zu einer Gesamthöhe von 50cm gerade hoch gestrickt.

3.) Für den Halsausschnitt wird die Strickarbeit geteilt und die beiden Seiten werden getrennt von einander beendet. Zunächst werden die ersten 14 Maschen mit einer zusätzlichen Nadel einmal hin- und einmal zurückgestrickt. Die anderen Maschen verbleiben auf der bisherigen Nadel und werden erst später gestrickt. In der ersten Hinreihe werden nun für die Schultern 6 Maschen und am anderen Arbeitsrand für den Halsausschnitt 2 Maschen abgekettet. Dann folgt eine Rückreihe ohne Abnahmen. In der nächsten Hinreihe werden für die Schultern 5 Maschen und am Halsausschnitt eine Masche abgekettet. In einer Gesamthöhe von 52cm werden nun auch die restlichen Maschen abgekettet.

4.) Auf der anderen Seite des Rückenteils werden nun zunächst die ersten 13 Maschen abgekettet, danach folgen eine Hin- und eine Rückreihe. Nun wird diese Seite gegengleich beendet, also indem in den beiden folgenden Hinreihen erst 6 Maschen für die Schultern und 2 Maschen für den Hals sowie fünf Maschen für die Schultern und eine Masche für den Hals abgekettet werden. Dann wird auch diese Seite in einer Gesamthöhe von 52cm abgekettet.

Die Ärmel

Für einen Ärmel werden 26 Maschen angeschlagen und nach 3cm im Bündchenmuster glatt rechts weitergestrickt. Dabei wird in jeder 5. Reihe auf jeder Seite jeweils eine Masche dazugenommen. Dies wird sooft wiederholt, bis sich 52 Maschen auf der Nadel befinden.

Wenn die Strickarbeit 45cm lang ist, werden Maschen für die Armkugel abgenommen. Dazu werden in der 1. Hinreihe 5 Maschen abgekettet. In den fünf folgenden Hinreihen werden jeweils 2 Maschen abgekettet, in den dann folgenden zwei Hinreihen jeweils eine Masche. In der nächsten Hinreihe werden dann noch mal 3 Maschen abgekettet. Die Rückreihen dazwischen werden jeweils ganz normal ohne Abnahmen gestrickt. In einer Gesamthöhe von 56cm werden auch die restlichen Maschen abgekettet und der zweite Ärmel wird genauso gearbeitet.

Das Beenden

Jetzt werden die Strickarbeiten gespannt, angefeuchtet und nach dem Trocknen zusammengenäht. Für den Kragen werden dann 60 Maschen angeschlagen und 24cm hoch kraus rechts gestrickt. Dann wird diese Strickarbeit zusammengefaltet, rundum zusammengenäht und als Kragen an den Rand des Halsausschnittes genäht. Zum Abschluss werden dann noch die Knöpfe angebracht.

Strickzeichnung für eine Jacke

kostenlose PDF Strickanleitungen gibt es hier: