Klassische Stulpen stammen ursprünglich aus dem Sportbereich, wo sie bei Sportarten wie beispielsweise Aerobic dazu dienen, die Waden warm zu halten. Daneben haben Stulpen aber auch in den Modebereich Einzug gefunden, wo sie wie eine Art Gamaschen getragen werden. Dabei halten sie die Beine zwar ebenfalls schön warm, im Vordergrund steht aber natürlich die Optik. Selbst Stulpen zu stricken, ist insgesamt recht einfach und auch von Anfängern problemlos umzusetzen. Die folgende Strickanleitung beschreibt Stulpen, die mit einem Strickmuster aus Parallelogrammen gestrickt werden. Möglich ist jedoch selbstverständlich auch, die Stulpen ganz schlicht kraus oder glatt rechts zu stricken.

Das Strickmuster für die Stulpen

Die Stulpen werden in zwei Strickmustern gearbeitet, nämlich zum einen in einem Bündchenmuster und zum anderen in einem Strickmuster mit Parallelogrammen als Hauptmuster. Das Bündchenmuster wird gestrickt, indem immer abwechselnd zwei rechte und zwei linke Maschen gearbeitet werden. Das Hauptmuster erstreckt sich über sechs Reihen und wichtig ist, dass die Maschenzahl durch zehn teilbar ist.

Strickanleitung Stulpe mit Parallelogrammen

Gearbeitet wird das Hauptmuster dann wie folgt:

1. Reihe: bis zum Ende der Reihe immer abwechselnd fünf Maschen rechts, fünf Maschen links.

2. Reihe: diese Reihe beginnt mit vier rechten Maschen. Danach werden im Wechsel fünf linke und fünf rechte Maschen gestrickt. Die Reihe endet mit einer rechten Masche.

3. Reihe: diese Reihe beginnt mit zwei linken Maschen. Darauf folgen bis zum Ende der Reihe fünf rechte und fünf linke Maschen. Die Reihe endet mit drei linken Maschen.

4. Reihe: die ersten beiden Maschen werden rechts gestrickt. Anschließend werden immer im Wechsel fünf linke und fünf rechte Maschen gestrickt. Die Reihe endet mit drei rechten Maschen.

5. Reihe: zuerst werden vier linke Maschen gestrickt. Danach folgen im Wechsel fünf rechte und fünf linke Maschen. Die letzte Masche wird als linke Masche gestrickt.

6. Reihe: fünf linke und fünf rechte Maschen im Wechsel bis zum Ende der Reihe.

7. Reihe: nach der 6. Reihe ist ein Mustersatz fertig. Mit der 7. Reihe beginnt der nächste Mustersatz, es wird also wieder ab der 1. Reihe gestrickt.

Die Strickanleitung für die Stulpen

In dieser Strickanleitung wurde mit einer Wolle gearbeitet, bei der 24 Maschen und 30 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben.

1.) Für die Stulpen werden nun zunächst 86 Maschen angeschlagen. Nun wird 4cm hoch im Bündchenmuster gestickt. In der letzten Reihe des Bündchenmusters werden gleichmäßig verteilt 14 Maschen zugenommen. Für die Zunahmen wird eine Masche strickt. Anschließend wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen der eben gestrickten und der nächsten Masche eingestochen, der Querfaden auf die linke Nadel gelegt und als neue Masche abgestrickt. Nach dieser Reihe befinden sich dann 100 Maschen auf der Nadel und ab jetzt wird in dem Hauptmuster weitergearbeitet. Dabei werden so viele Reihen gestrickt, bis die Strickarbeit insgesamt 39cm hoch ist.

2.) Danach wird noch mal das Bündchenmuster gestrickt. In der ersten Reihe des Bündchenmusters werden dabei gleichmäßig verteilt 14 Maschen abgenommen, indem immer jeweils zwei Maschen zu einer Masche zusammengestrickt werden. Auf der Nadel sind damit wieder die ursprünglichen 86 Maschen. Nach 4cm im Bündchenmuster werden die Maschen abgekettet. Der Faden kann dabei recht großzügig abgeschnitten und zum Zusammennähen der Stulpe verwendet werden. Die zweite Stulpe wird dann genauso gearbeitet.

Strickanleitung Stulpe Zeichnung

Weitere Stulpen  Strickanleitungen finden Sie hier: