Socken und Strümpfe zu stricken, ist im Vergleich mit vielen anderen Strickarbeiten nicht so ganz einfach. So muss bei einem Schal beispielsweise nur eine einfache, lange Strickarbeit angefertigt werden und bei einem Pullover ist in erster Linie Geduld gefragt. Socken und Strümpfe hingegen werden üblicherweise mit einem Nadelspiel gestrickt und hinzu kommt, dass eine Ferse und eine Spitze gearbeitet werden wollen. Allerdings gibt es auch einfachere Varianten von Strümpfen, die sich sehr gut für die ersten Strickversuche von Socken eignen.

Eine einfache Strickanleitung für Strümpfe ohne Ferse

Die folgende Strickanleitung beschreibt Strümpfe, die zwar ebenfalls auf einem Nadelspiel, jedoch ohne Ferse gestrickt werden. Dabei können die Strümpfe in allen benötigten Größen gestrickt werden, angefangen bei kleinen Strümpfen für Babys und Kinder bis hin zu Socken für große Männerfüße. Das Hauptmuster der Strümpfe ist ein einfaches Spiralmuster aus rechten und linken Maschen. Durch das Strickmuster entsteht eine gleichmäßige Spirale und die Strümpfe passen sich den Füßen genau an.

Strickanleitung für Strümpfe ohne Ferse1.) Für die Strümpfe wurde eine normale Sockenwolle verarbeitet, bei der 30 Maschen und 42 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben.

2.) Für Strümpfe in beispielsweise Größe 38/39 werden 60 Maschen angeschlagen und auf vier Stricknadeln verteilt. Damit befinden sich also 15 Maschen auf jeder Nadel. Nun wird zunächst ein Bündchen gestrickt. Dazu werden die Maschen immer abwechselnd als eine rechte und eine linke Masche gearbeitet.

3.) Wenn das Bündchen die gewünschte Länge erreicht hat, beginnt das Spiralmuster. Dieses besteht immer im Wechsel aus vier rechten und vier linken Maschen. Ein Mustersatz erstreckt sich dabei über vier Runden, danach wird das Muster um eine Masche versetzt. Das bedeutet, die ersten vier Runden werden mit jeweils vier rechten und vier linken Maschen im Wechsel gestrickt. Die fünfte Runde beginnt dann mit einer linken Masche, auf die die vier rechten und vier linken Maschen im Wechsel folgen. Die drei folgenden Runden werden genauso gearbeitet. In der neunten Runde werden die beiden ersten Maschen als linke Maschen gestrickt, danach folgen die vier rechten und linken Maschen im Wechsel. Die 12. Runde beginnt mit drei linken Maschen, die 16. Runde mit vier linken Maschen. So geht es dann immer weiter.

Strümpfe Strickanleitung

4.) In dem Spiralmuster wird nun solange weitergestrickt, bis der Strumpf die gewünschte Länge für Schaft, Ferse und Fußlänge erreicht hat. Danach wird die Sockenspitze gearbeitet, wobei die folgenden Runden nur noch mit rechten Maschen gestrickt werden. Die Maschen der ersten Nadel werden bis zur drittletzten Masche gestrickt. Die drittletzte und die vorletzte Masche werden dann zu einer Masche zusammengestrickt und die letzte Masche auf der ersten Nadel wird als rechte Masche gestrickt. Auf der zweiten Nadel wird die erste Masche normal gestrickt, die zweite und die dritte Masche werden zu einer Masche zusammengestrickt und die restlichen Maschen auf der Nadel normal abgestrickt.

5.) Die Maschen auf der dritten Nadel werden so gestrickt wie die Maschen auf der ersten Nadel und die Maschen auf der vierten Nadel werden so gestrickt wie die Maschen auf der vierten Nadel. Danach folgen drei Runden ohne Abnahmen. In der vierten Runde werden wieder wie beschrieben auf jeder Nadel zwei Maschen abgenommen. Danach folgen zwei Runden ohne Abnahmen, danach eine Abnahmerunde, dann zwei Runden ohne Abnahmen und anschließend noch eine Abnahmerunde.

6.) Nun wird eine Runde normal gestrickt, dann folgt eine Abnahmerunde und dann noch eine normal gestrickte Runde. Ab jetzt werden in jeder Runde Maschen abgenommen, bis nur noch acht Maschen vorhanden sind. Durch diese acht Maschen wird ein doppelter Wollfaden gefädelt. Dann werden die Maschen mit dem Faden zusammengezogen und der Faden wird auf der Innenseite vernäht.