Haarreifen und Stirnbänder für Kinder sind eigentlich noch nie ganz aus der Mode gekommen, sind aktuell aber wieder sehr im Trend. Insofern bietet es sich gerade zu an, selbst die unterschiedlichsten Stirnbänder zu stricken, die die junge Dame dann ganz elegant wie einen Haarreifen tragen kann. Für Anfänger sind solche selbstgestrickten Haarreifen zudem eine ideale Gelegenheit, um Lochmuster zu üben, die später dann bei beispielsweise Pullovern oder Jacken eingesetzt werden können.

Insgesamt ist es nicht so schwer, Lochmuster zu stricken, auch wenn dies im ersten Moment so erscheint. Wichtig ist jedoch, die Strickanleitung genau zu befolgen. Für einen Haarreifen mit Lochmuster sollte zudem eher dünne Wolle verwendet werden, da das Muster so schöner wirkt.

Zuerst werden die benötigen Maschen ermittelt

Bevor aber mit der Strickanleitung für den Kinderhaarreif begonnen werden kann, muss zunächst die gewünschte Breite festgelegt werden. Diese Breite wird dann auf die Maschenzahl übertragen, die sich aus der Maschenprobe ergeben hat. Werden mit der ausgewählten Wolle beispielsweise 30 Maschen für eine 10cm breite Kante benötigt und soll das Haarband 6cm breit werden, müssten prinzipiell 18 Maschen angeschlagen werden. Nun muss jedoch noch beachtet werden, welche Maschenzahl für das ausgewählte Muster vorgegeben ist. Für das Muster in dieser Strickanleitung wird beispielsweise eine Maschenzahl benötigt, die durch sechs teilbar ist plus fünf Maschen. Insofern müssten für das Haarband also entweder 17 oder 23 Maschen angeschlagen werden, je nachdem, welche Breite bevorzugt wird.

So wird das Haarband gestrickt

Das Haarband wird in einem Gittermuster gestrickt.

Strickanleitung Kinder Haarband 1

Dazu wird wie folgt gearbeitet:

1.) Reihe: Die ersten 4 Maschen werden als rechte Maschen gestrickt. Darauf folgt ein Umschlag, was bedeutet, dass der Wollfaden einmal um die rechte Stricknadel gelegt wird und dort wie eine echte Masche aussieht. Danach werden drei Maschen überzogen zusammengestrickt. Drei Maschen überzogen zusammenzustricken bedeutet, dass zunächst die nächste Masche von der linken auf die rechte Nadel gelegt wird, ohne dass sie gestrickt wird.

2.) Die beiden folgenden Maschen auf der linken Nadel werden zu einer rechten Masche zusammengestrickt. Dann wird die Masche, die abgehoben wurde, über die eben gestrickte Masche gezogen und von der rechten Nadel fallen gelassen.

Strickanleitung Kinder Haarband 2
Strickanleitung Kinder Haarband 3

3.) Nach den zusammengestrickten Maschen folgt wieder ein Umschlag und die nächsten drei Maschen werden ganz normal als rechte Maschen gestrickt. Ab dem ersten Umschlag wird nun auf die gleiche Weise bis zum Ende der Reihe weitergearbeitet. Das bedeutet, es folgen ein Umschlag, drei überzogen zusammengestrickte Maschen, ein Umschlag und drei normal gestrickte rechte Maschen. Die Reihe endet dabei mit einer rechten Masche.

4.) Reihe 7: Diese Reihe wird mit linken Maschen gestrickt.

 

Strickanleitung Kinder Haarband5.) Reihe 8: In dieser Reihe wird die erste Masche als rechte Masche gestrickt. Danach folgen bis zum Ende der Reihe immer im Wechsel ein Umschlag, drei überzogen zusammengestrickte Maschen, ein Umschlag und drei normal gestrickte rechte Maschen. Auch diese Reihe endet wie die zweite Reihe wieder mit einer rechten Masche.

6.) Reihe 9: Diese Reihe wird mit linken Maschen gestrickt. Danach ist ein Mustersatz fertig und die fünfte Reihe wird wieder wie die erste Reihe gearbeitet.

In der Theorie klingt das Stricken des Musters vielleicht etwas schwierig, aber schon nach den ersten gestrickten Reihen ist es auch für absolute Anfänger kein großes Problem mehr.

In diesem Muster wird nun solange gestrickt, bis das Haarband die benötigte Länge erreicht hat. Dann werden die Maschen abgekettet, die beiden schmalen Seiten zusammengenäht und damit ist das Haarband dann auch schon fertig.