Im Internet finden sich unzählige Strickanleitungen, die teils gratis, teils gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt werden. Dabei gibt es sowohl Strickanleitungen, die sich eher für geübte Stricker eignen, als auch Strickanleitungen, die auch Anfänger problemlos nacharbeiten können. Zudem finden sich Strickanleitungen, die eine Art Grundkurs zum Stricken beschreiben, in denen also erklärt wird, wie Maschen angeschlagen, gestrickt und dann wieder abgekettet werden. Mithilfe dieser Strickanleitungen können dann die unterschiedlichsten Arbeiten angefertigt werden, angefangen bei Pullovern und Jacken über Mützen, Schals und Socken bis hin zu Kuscheldecken, Kissenbezügen und Spielsachen.

Ein Haarband für Mädchen als Übung für Lochmuster

Vor allem am Anfang ist es sinnvoll, eher einfachere Strickarbeiten auszuwählen und nachzuarbeiten. Bei Mädchen sind beispielsweise Haarbänder sehr beliebt und diese eignen sich ideal dazu, um verschiedene Stricktechniken und Strickmuster zu üben. Zudem sind Haarbänder für Mädchen nicht allzu groß, so dass nur wenig Wolle benötigt wird. Wer nun ein Haarband stricken und dabei ein sehr schönes Lochmuster ausprobieren und üben möchte, kann die folgende Strickanleitung ausprobieren.

Für das Haarband wird ein dünnes Garn verwendet, bei dem 28 Maschen eine 10cm breite Kante ergeben. Für das Haarband werden 21 Maschen angeschlagen. Die ersten und die letzten 5 Maschen werden immer glatt rechts gestrickt. Das bedeutet, in den ungeraden Reihen werden die ersten fünf Maschen als rechte und in den geraden Reihen als linke Maschen gestrickt. Diese mittleren elf Maschen werden für das Lochmuster benötigt.

Die Grundlagen für das Lochmuster

1.) Das Lochmuster besteht aus rechten und aus linken Maschen. Außerdem werden zwei Maschen zu einer Masche zusammengestrickt, Umschläge gearbeitet sowie Maschen rechts überzogen zusammengestrickt.

2.) Umschlag bedeutet, dass der Wollfaden einmal um die rechte Masche gelegt wird. Dadurch sieht es dann aus, als wäre eine echte Masche auf der rechten Nadel. In der folgenden Reihe wird der Umschlag als ganz normale Masche gestrickt.

3.) Zwei Maschen rechts überzogen zusammenstricken bedeutet, dass die nächste Masche auf der linken Nadel auf die rechte Nadel gelegt wird, ohne dass sie gestrickt wird. Die folgende Masche wird als normale rechte Masche gestrickt. Dann wird die Masche, die eben nicht gestrickt, sondern einfach nur auf die rechte Nadel gelegt wurde, über die gerade gestrickte Masche gezogen und fällt von der rechten Nadel herunter. Müssen drei Maschen überzogen zusammengestrickt werden, bleibt das Prinzip gleich, allerdings werden zwei Maschen zu einer Masche zusammengestrickt. Die erste Masche wird also abgehoben, die beiden folgenden Maschen werden zusammengestrickt und die abgehobene Masche dann über die eben gestrickte Masche gezogen.

Das Haarband stricken

Ein Mustersatz erstreckt sich über 8 Reihen. Ab der 9. Reihe beginnt das Muster dann wieder von vorne.

Strickanleitung Haarband

1. Reihe: Die ersten fünf Maschen werden als rechte Maschen gestrickt. Nun folgen zwei linke Maschen und zwei zusammengestrickte Maschen. Die nächste Masche wird rechts gestrickt, dann folgt ein Umschlag, dann wieder eine rechte Masche und noch ein Umschlag. Die beiden folgenden Maschen werden überzogen zusammengestrickt, darauf folgen zwei linke Maschen. Die letzten fünf Maschen auf der Nadel werden rechts gestrickt.

2. Reihe: Die ersten fünf Maschen werden links gestrickt. Dann folgen zwei rechte, sieben linke, zwei rechte und fünf linke Maschen.

3. Reihe: Diese Reihe beginnt mit fünf rechten Maschen. Anschließend werden zwei linke Maschen gestrickt. Die beiden nächsten Maschen werden zusammengestrickt, dann folgen ein Umschlag und drei rechte Maschen. Dann wird wieder ein Umschlag gemacht. Die beiden nächsten Maschen werden überzogen zusammengestrickt und die beiden folgenden Maschen links gestrickt. Die letzten fünf Maschen werden rechts gestrickt.

4. Reihe: Diese Reihe wird wie die 2. Reihe gestrickt.

Strickanleitung gratis Haarband mit Lochmuster5. Reihe: Die ersten fünf Maschen werden rechts gestrickt. Dann folgen zwei linke Maschen, eine rechte Masche und ein Umschlag. Die beiden nächsten Maschen werden überzogen zusammengestrickt. Nun folgen ein Umschlag, eine rechte, zwei linke und fünf rechte Maschen.

6. Reihe: Diese Reihe wird wieder wie die 2. Reihe gestrickt.

7. Reihe: Diese Reihe beginnt mit fünf rechten Maschen. Dann werden zwei Maschen links und zwei Maschen rechts gestrickt. Darauf folgt ein Umschlag. Dann werden drei Maschen überzogen zusammengestrickt. Danach folgen ein Umschlag, zwei rechte, zwei linke und fünf rechte Maschen.

8. Reihe: Diese Reihe wird wie die 2. Reihe gestrickt.

Mit der 9. Reihe beginnt das Muster wieder von vorne. Nun wird so lange weitergearbeitet, bis das Haarband die benötigte Länge hat. Dann werden die Maschen abgekettet und die beiden schmalen Kanten miteinander vernäht.