Eine Rundstricknadel ist eine Stricknadel, die aus einem flexiblen Kunststoffdraht besteht, an dessen Enden sich Nadelspitzen befinden. Mittels einer Rundstricknadel wird in Runden gestrickt. Das bedeutet, die Strickarbeit wird nicht wie auf normalen Stricknadeln am Ende einer Reihe umgedreht, sondern die Maschen werden fortlaufend gestrickt. Nach der ersten Runde schließen sich die Maschen zu einem Kreis, weil die letzte Masche der ersten Runde mit der ersten Masche der zweiten Runde verbunden wird. Dadurch entsteht automatisch eine Strickarbeit in Form eines Schlauches und später sind dann auch keine Nähte notwendig.

Strickanleitung für einen Pullover auf der Rundstricknadel gestrickt

Insgesamt ist es nicht allzu schwierig, einen Pullover auf einer Rundstricknadel zu stricken. In dieser Strickanleitung wird mit einer Wolle gearbeitet, bei der 15 Maschen und 22 Reihen jeweils 10cm lange Kanten ergeben. Gearbeitet wird der Pullover glatt rechts und da bis auf die Ärmel in Runden gestrickt wird, müssen dazu nur rechte Maschen gestrickt werden. Einzige Ausnahme sind die Bündchen. Diese werden in einem Bündchenmuster gearbeitet, das aus jeweils zwei rechten und zwei linken Maschen im Wechsel besteht.

Der Pullover bis zu den Ärmeln

Für einen Damenpullover in Größe 36 werden 144 Maschen angeschlagen. Nun werden diese Maschen zunächst 3cm hoch als Bündchen gestrickt, wobei sich die Maschen nach der ersten Runde zu einem Kreis schließen. Nach dem Bündchenmuster geht es glatt rechts, also nur noch mit rechten Maschen weiter. So wird nun in Runden weitergestrickt, bis die Strickarbeit eine Gesamthöhe von 40cm erreicht hat. Dann werden die Maschen stillgelegt. Das bedeutet, die Maschen werden nicht abgekettet, sondern auf einer zusätzlichen Nadel oder einem Stück Wollfaden abgelegt.

Die Ärmel des Pullovers

Strickanleitung Pullover mit RundstricknadelFür einen Ärmel werden auf normalen Stricknadeln 34 Maschen angeschlagen. Dabei wird der Ärmel in Reihen gestrickt. Die ersten 3cm werden ebenfalls im Bündchenmuster gearbeitet. Danach geht es auch hier glatt rechts weiter, wobei jetzt die Hinreihen mit rechten und die Rückreihen mit linken Maschen gestrickt werden. Die ersten beiden Reihen nach dem Bündchen werden ganz normal gestrickt. Danach wird in der nächsten Hinreihe eine neue Masche nach der ersten und vor der letzten Masche aufgenommen. Dazu wird eine Masche gestrickt. Dann wird die rechte Nadel in die Querfaden zwischen der eben gestrickten und der nächsten Masche eingestochen, auf die linke Nadel gehoben und als neue Masche gestrickt. Die nächsten 9 Reihen werden ganz normal gestrickt. In der folgenden Reihe wird dann erneut beidseitig eine neue Masche zugenommen und dies wird in den sieben nächsten 10. Reihen wiederholt. Das bedeutet, es werden immer 9 Reihen ohne Zunahmen gestrickt, in der jeweils 10. Reihe wird beidseitig eine neue Masche aufgenommen. Danach befinden sich dann 52 Maschen auf der Nadel. Wenn der Ärmel 44cm lang ist, werden auch diese Maschen stillgelegt. Anschließend wird der zweite Ärmel genauso gestrickt.

Der obere Teil des Pullovers

Jetzt werden die Strickarbeiten miteinander verbunden. Dazu wird wieder mit der Rundstricknadel und in Runden gestrickt und dabei eine Rundpasse gearbeitet. Auf die Rundstricknadel werden jetzt zuerst 72 Maschen des unteren Pulloverteiles genommen, dann folgen die Maschen des ersten Ärmels, dann die zweiten 72 Maschen des Pullovers und zum Schluss die 52 Maschen des zweiten Ärmels. Insgesamt sind damit jetzt 248 Maschen auf der Rundstricknadel. Diese Maschen werden jetzt 6 Runden lang gestrickt. In der nächsten Runde werden dann gleichmäßig verteilt 32 Maschen abgenommen, indem immer jeweils 2 Maschen zu einer Masche zusammengestrickt werden. Diese 216 Maschen werden nun über 9 Runden gestrickt. In der folgenden Runde werden dann noch mal 32 Maschen abgenommen, so dass jetzt noch 184 Maschen übrig sind. Nach weiteren 7 Runden werden gleichmäßig verteilt 40 Maschen abgenommen. Dann folgen 5 Runden ohne Abnahmen und dann werden weitere 40 Maschen abgenommen, so dass jetzt noch 104 Maschen übrig sind.

Damenpullover Strickzeichnung

In der nächsten Runde werden dann 24 Maschen abgenommen, dann folgen zwei Runden ohne Abnahmen und anschließend eine Runde, in der 20 Maschen abgenommen werden. Die letzten 60 Maschen werden jetzt als Kragen 6cm hoch im Bündchenmuster gestrickt. Danach werden die Maschen abgekettet und der Pullover ist fertig.

PDF Strickanleitungen kostenlos: