Wer sich beispielsweise als Anfänger oder ungeübter Stricker nicht zutraut, eine Strickanleitung für Socken auszuprobieren, bei der die Socken mit einem Nadelspiel oder auf einer Rundstricknadel gestrickt werden, kann seine ersten selbstgestrickten Socken auch auf ganz normalen Stricknadeln stricken. Dabei werden die Socken im Prinzip gestrickt wie ein überdimensional großer Babyschuh und anschließend vernäht. Die Socken müssen dann später zwar zusammengenäht werden, allerdings stört die Naht nicht, wenn sie im Matratzenstich ausgeführt wird.

In dieser Strickanleitung wurde mit einer recht dicken Wolle gestrickt, bei der für ein 10 x 10cm großes Quadrat 14 Maschen und 28 Reihen gestrickt werden müssen. Gestrickt werden die Socken etwa in Größe 40/41 glatt rechts. Das bedeutet, alle ungeraden Reihen werden als Hinreihen mit rechten und alle geraden Reihen auf der Rückseite mit linken Maschen gestrickt.

Strickanleitung für Socken mit dicker Wolle

1.) Für eine Socke werden 50 Maschen angeschlagen. Die erste Reihe wird mit rechten, die zweite Reihe mit linken Maschen gestrickt. Ab der dritten sowie in den nächsten fünf folgenden Hinreihen werden jeweils gleichmäßig verteilt vier neue Maschen aufgenommen. Für die Zunahmen wird eine Masche gestrickt. Dann wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen der eben gestrickten und der nächsten Masche eingestochen, dieser Querfaden auf die linke Nadel gelegt und als neue Masche gestrickt. In den Rückreihen werden alle Maschen auf der Nadel ganz normal abgestrickt. Nach der 13. Reihe befinden sich dann 74 Maschen auf der Stricknadel. Nun folgen 13 ganz normal gestrickte Reihen. Die 14. Reihe wird also mit rechten Maschen, die 15. Reihe mit linken Maschen, die 16. Reihe wieder mit rechten und die 17. Reihe wieder mit linken Maschen gestrickt. So geht es weiter, bis die 26. Reihe beendet ist.

Strickanleitung für Socken mit dicker Wolle2.) Ab der 27. Reihe wird mit sogenannten verkürzten Reihen gestrickt. Das bedeutet, die Reihen werden nicht mehr vollständig gestrickt, sondern es werden nur die mittleren Reihen gearbeitet und die Strickarbeit wird dann umgedreht. Die restlichen Maschen auf der Nadel werden nicht vollständig abgestrickt. In der 27. Reihe werden die ersten 42 Maschen ganz normal gestrickt. Die beiden folgenden Maschen werden dann zu einer Masche zusammengestrickt und die Strickarbeit wird anschließend umgedreht. Nun geht es also an der gleichen Stelle wieder zurück. Die folgenden 11 Maschen werden dabei gestrickt, die nächsten beiden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt und die Strickarbeit wird wieder gewendet. In den folgenden Reihen geht es nun immer so weiter. Es werden also immer 11 Maschen gestrickt, die beiden nächsten Maschen zu einer Masche zusammengestrickt und die Strickarbeit dann umgedreht. Dies wird nun sooft wiederholt, bis auf jeder Seite noch 15 Maschen übrig sind und sich insgesamt 42 Maschen auf der Nadel befinden.

3.) Die verbliebenen 42 Maschen werden jetzt noch 25 Reihen hoch weitergestrickt. Danach werden die Maschen abgekettet, die Naht wird verschlossen und die zweite Socke genauso gestrickt.

weitere Ideen und Anregungen könnten Sie bekommen: