Mithilfe einer entsprechenden Strickanleitung können die unterschiedlichsten Strickarbeiten angefertigt werden. So können Mützen, Schals und Pullover ebenso gestrickt werden wie Decken, Kissen oder Taschen. Zudem kann eine Strickanleitung, die es teils kostenlos und teils gegen geringe Gebühren gibt, eine Anregung für ein interessantes Strickmuster liefern. So kann die Strickarbeit, die in der Anleitung beschrieben ist, zwar vielleicht nicht dem eigenen Geschmack entsprechen, aber das vorgeschlagene Strickmuster kann auf eine andere Strickarbeit übertragen werden.

Strickmuster nach Strickanleitung stricken

Es gibt unzählige Strickmuster, mit denen eine Strickarbeit angefertigt werden. Zu den klassischen Strickmustern gehören dabei das Stricken kraus oder glatt rechts und links, Rippenmuster sowie Perlmuster. Zudem sind Muster wie beispielsweise Zopfmuster äußerst beliebt.

Die Basis für Strickmuster bilden rechte und linke Maschen. Zudem werden teilweise andere Stricktechniken angewandt, beispielsweise indem Maschen durch Umschläge zugenommen oder durch das Zusammenstricken von mehreren Maschen abgenommen werden. Dabei sind die meisten Strickmuster sehr viel weniger kompliziert, als dies zunächst erscheint. Es mag zwar gewöhnungsbedürftig sein, die Maschen mitzuzählen und darauf zu achten, dass die Maschen auch tatsächlich wie in der Anleitung beschrieben gestrickt werden. Nach den ersten Reihen oder Runden stellt sich jedoch üblicherweise eine gewisse Routine ein.

Strickanleitung für ein Strickmuster

Zopfmuster stricken

Das hier vorgestellte Strickmuster erinnert etwas an Blütenknospen. Dabei wird das Strickmuster mit rechten und mit linken Maschen sowie mit Umschlägen gearbeitet. Umschlag bedeutet, dass der Wollfaden einmal um die rechte Stricknadel gelegt wird und dadurch in der nächsten Reihe als Schlinge erscheint. Für das Strickmuster wird eine Maschenzahl benötigt, die durch 6 teilbar ist plus 5 zusätzliche Maschen.Ein Mustersatz erstreckt sich über 12 Reihen und ab der 13. Reihe wird das Strickmuster von vorne wiederholt.

1. Reihe: Diese Reihe beginnt mit 5 linken Maschen. Anschließend werden bis zum Ende der Reihe immer im Wechsel eine rechte Masche, ein Umschlag und 5 linke Maschen gestrickt.

2. Reihe: Die ersten 5 Maschen werden rechts gestrickt. Dann folgen immer abwechselnd 2 linke und 5 rechte Maschen.

3. Reihe: Die ersten 5 Maschen werden links gestrickt. Danach werden abwechselnd 2 rechte und 5 linke Maschen gearbeitet.

4. Reihe: wie die 2. Reihe

5. Reihe: wie die 3. Reihe

6. Reihe: Zuerst werden 5 rechte Maschen gestrickt. *Die beiden nächsten Maschen werden zu einer linken Masche zusammengestrickt, dann folgen 5 rechte Maschen*. Die Angaben zwischen den * werden bis zum Ende der Reihe wiederholt.

7. Reihe: Diese Reihe beginnt mit 2 linken Maschen. Dann folgen bis zum Ende der Reihe jeweils eine rechte Masche, ein Umschlag und fünf linke Maschen.

8. Reihe: Die ersten beiden Maschen werden rechts gestrickt. Dann folgen abwechselnd 2 linke und 5 rechte Maschen. Die Reihe endet mit 2 rechten Maschen.

9. Reihe: In dieser Reihe werden 2 linke Maschen gestrickt. Dann folgen abwechselnd 2 rechte und 5 linke Maschen. Die Reihe endet mit 2 linken Maschen.

10. Reihe: wie die 8. Reihe

11. Reihe: wie die 10. Reihe

12. Reihe: Die beiden ersten Maschen werden rechts gestrickt. *Die beiden nächsten Maschen werden als eine linke Masche zusammengestrickt, dann folgen 5 rechte Maschen*. Die Angaben zwischen den * werden bis zum Ende der Reihe wiederholt, wobei die Reihe mit 2 rechten Maschen endet.