Randborte strickanleitungen

Bei den meisten Strickarbeiten wird der Rand in einem Bündchenmuster gestrickt. Dazu werden dann beispielsweise nur rechte Maschen gestrickt und es kommt ein Bündchenmuster zum Einsatz, bei dem sich jeweils eine oder zwei rechte und linke Maschen abwechseln. Daneben werden die Ränder teilweise nach der Fertigstellung der Strickarbeit umhäkelt, umnäht oder mit einer separat angefertigten Blende versehen. Als Alternative dazu ist es jedoch auch möglich, interessante Randborten zu stricken, die dann den unteren Abschluss der Strickarbeit bilden.

So werden Randborten gestrickt

In den meisten Strickanleitungen wird jeweils ein Mustersatz beschrieben. Um eine Randborte über die gesamte Breite der Strickarbeit anzufertigen, muss dieser Mustersatz dann entsprechend oft wiederholt werden.

Neben rechten und linken Maschen wird bei Randborten häufig mit Zu- und Abnahmen von Maschen gearbeitet. Um Maschen abzunehmen, werden dabei vielfach zwei Maschen zu einer Masche zusammengestrickt, indem die rechte Stricknadel in die nächsten beiden Schlingen auf der linken Nadel eingestochen wird und diese zwei Schlingen dann gleichzeitig als eine Masche abgestrickt werden. Eine andere Möglichkeit für Abnahmen besteht darin, zwei Maschen überzogen zusammenzustricken. Dabei wird die erste Maschen auf der linken Nadel, ohne sie zu stricken, auf die rechte Nadel gelegt. Die nächste Masche auf der linken Nadel wird dann gestrickt und anschließend wird die eben abgehobene Masche auf der rechten Nadel über die gestrickte Masche gezogen, so dass diese Masche von der Nadel fällt.

Für Zunahmen werden meist Umschläge gearbeitet. Umschlag bedeutet, dass der Wollfaden einmal um die rechte Nadel gelegt wird. Dadurch erscheint der Umschlag in der nächsten Reihe als Schlinge und wird wie eine normale Masche abgestrickt.

Strickanleitung für eine Randborte

Randborte Strickanleitung

Diese Randborte wird über 12 Reihen und 9 Maschen gearbeitet. Die Maschenzahl ist dabei aber nur nach der 1. und nach der 12. Reihe identisch.

1. und alle weiteren ungeraden Reihen: rechte Maschen

2. Reihe: 3 rechte Maschen, die beiden nächsten Maschen zu einer rechten Masche zusammenstricken, ein Umschlag, die beiden nächsten Maschen zu einer rechten Masche zusammenstricken, ein Umschlag, eine rechte Masche, ein Umschlag, eine rechte Masche

3. Reihe: 2 rechte Maschen, die nächsten beiden Maschen zu einer rechten Masche zusammenstricken, ein Umschlag, die beiden nächsten Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, 3 rechte Maschen, ein Umschlag, eine rechte Masche

4. Reihe: eine rechte Masche, 2 Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, 5 rechte Maschen, ein Umschlag, eine rechte Masche

5. Reihe: 3 rechte Maschen, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken, eine rechte Masche, zwei Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken

6. Reihe: 4 rechte Maschen, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken, ein Umschlag, die nächsten 3 Maschen zu einer rechten Masche zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken

7. Reihe: 5 rechte Maschen, ein Umschlag, die nächsten 3 Maschen zu einer rechten Masche zusammenstricken, ein Umschlag, zwei Maschen rechts zusammenstricken.