Armstulpen haben zwei grundlegende Funktionen. So halten Armstulpen zum einen die Unterarme warm und zum anderen sehen Armstulpen dekorativ aus und peppen das Outfit auf. Im Unterschied zu Handschuhen werden die Finger dabei von Armstulpen nicht umschlossen. In der folgenden Strickanleitung werden die Armstulpen mit einem schräg verlaufenden Rippenmuster auf zwei normalen Stricknadeln gearbeitet. Verwendet wird dabei eine Wolle, bei der für 10cm lange Kanten 21 Maschen und 30 Reihen benötigt werden.

Das Rippenmuster für die Armstulpen

Wichtig für das Rippenmuster ist, dass die Maschenzahl durch 4 teilbar ist. Ein Mustersatz des Rippenmusters erstreckt sich dabei über 5 Reihen. Ab der 6. Reihe beginnt das Muster wieder von vorne, die 6. Reihe wird somit wie die 1. Reihe gestrickt.

Rippenmuster für die Armstulpen

1. und 2. Reihe: In diesen beiden Reihen werden immer im Wechsel 2 rechte und 2 linke Maschen gestrickt.

2. Reihe: Diese Reihe beginnt mit einer rechten Masche. Dann folgen bis zum Ende der Reihe immer abwechselnd 2 linke und 2 rechte Maschen. Die Reihe endet mit einer rechten Masche.

3. Reihe: Diese Reihe beginnt mit einer linken Masche. Dann werden bis zum Ende der Reihe immer im Wechsel 2 rechte und 2 linke Maschen gestrickt. Die Reihe endet mit einer linken Masche.

4. Reihe: In dieser Reihe werden immer im Wechsel 2 linke und 2 rechte Maschen gearbeitet.

Strickanleitung für die Armstulpen

Die Armstulpen werden vom Unterarm aus in Richtung Finger gestrickt. Für eine Armstulpe werden 40 Maschen angeschlagen. Nun wird in dem Rippenmuster gestrickt, bis die Stulpe die gewünschte Länge erreicht hat und die Strickarbeit bis zum Handgelenk reicht.

Ab der folgenden Reihe wird dann glatt rechts weitergestrickt. Das bedeutet, in den Hinreihen, die die Vorderseite der Strickarbeit ergeben, werden rechte Maschen gearbeitet, in den Rückreihen werden linke Maschen gestrickt. In dieser Reihe werden nun 20 neue Maschen aufgenommen. Dazu werden jeweils 2 Maschen gestrickt. Dann wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen der eben gestrickten und der nächsten Masche eingestochen, der Querfaden auf die linke Nadel gehoben und als neue Masche gestrickt. Die beiden nächsten Maschen werden dann wieder ganz normal gestrickt, danach wird die nächste neue Masche zugenommen. Nach dieser Reihe befinden sich dann 60 Maschen auf der Nadel und diese Maschen werden nun 5cm hoch glatt rechts gestrickt. In der Rückreihe werden also linke Maschen gearbeitet und dann folgen immer eine rechts und eine links gestrickte Reihe im Wechsel.

Zum Abschluss werden dann noch 2 Mustersätze des Rippenmusters gestrickt. Nach diesen 10 Reihen werden die Maschen abgekettet und die Naht von der Innenseite aus geschlossen. Danach wird die zweite Armstulpe genauso gestrickt.

Armstulpen Zeichnung

alternative Vorgehensweisen wie man Armstulpen stricken kann, finden Sie hier: