Strickanleitung Damen

Eigentlich reicht es schon aus, die Grundlagen des Strickens zu beherrschen, um selbst einen Damenpullover zu stricken. Das bedeutet, wenn bekannt ist, wie Maschen angeschlagen, wie rechte und linke Maschen gestrickt und wie Maschen abkettet werden, sind alle Grundlagen vorhanden, die für das Strickens eines Pullovers notwendig sind. Diese Grundlagen können dann zwar kontinuierlich erweitert werden, so dass später dann auch ausgefallene Formen und komplexere Strickmuster gearbeitet werden können, für den Anfang ist dies aber eigentlich nicht notwendig. Zudem kann auch eine einfache Strickanleitung für Damenpullover immer wieder abgewandelt werden, so dass durch andere Farben oder andere einfache Strickmuster immer wieder völlig neue Pullover entstehen.

Grundlegende Strickanleitung für Damenpullover

Die nachfolgende Strickanleitung beschreibt eine Art Grundmodell. Dabei ist die Strickanleitung recht einfach nachzuarbeiten. Gestrickt wird der Damenpullover in Größe 36/38 mit einer Wolle, bei der 20 Maschen und 38 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben. Das Bündchen wird dabei ausschließlich aus rechten Maschen gestrickt, für den Rest des Pullovers werden alle Hinreihen mit rechten und alle Rückreihen mit linken Maschen gestrickt.

Das Vorderteil des Pullovers

Grundlegende Strickanleitung für DamenpulloverFür das Vorderteil werden 97 Maschen angeschlagen und diese 12 Reihen hoch mit rechten Maschen gestrickt. Danach geht es im Wechsel mit rechts und links gestrickten Reihen weiter, bis die Strickarbeit eine Gesamthöhe von 54cm erreicht hat. In dieser Höhe wird der Halsausschnitt eingearbeitet, wozu die Strickarbeit geteilt wird. Die ersten 43 Maschen werden ganz normal gestrickt. Dann werden die mittleren elf Maschen mit einer zusätzlichen Stricknadel abgekettet und die Reihe wird zu Ende gearbeitet. In der Rückreihe wird alle Maschen bis zum Halsausschnitt ganz normal gestrickt. In der nächsten Reihe werden die ersten vier Maschen abgekettet und die Rückreihe wieder ganz normal gestrickt. In den folgenden Hinreihen werden dann weitere drei Maschen, danach zwei Mal zwei Maschen und anschließend vier Mal eine Masche abgekettet. Die Rückreihen werden immer ganz normal ohne Abnahmen gestrickt. Bei einer Gesamthöhe von 64cm werden die verbliebenen 28 Maschen abgekettet und die andere Seite des Vorderteils gegengleich beendet.

Das Rückenteil des Pullovers

Für das Rückenteil werden wieder 97 Maschen angeschlagen, dann erst 12 Reihen hoch mit rechten Maschen und anschließend mit rechts und links gestrickten Reihen im Wechsel gestrickt. Der Halsausschnitt wird bei einer Gesamthöhe von 62cm eingearbeitet. Dazu wird die Arbeit wieder geteilt. Die ersten 33 Maschen werden gestrickt, die mittleren 31 Maschen anschließend abgekettet. In den folgenden beiden Hinreihen werden dann erst weitere drei und danach zwei Maschen abgekettet. Nach 64cm werden die restlichen Maschen abgekettet und die zweite Hälfte des Rückenteils wird gegengleich fertig gestellt.

Die Ärmel des Pullovers

Für einen Ärmel werden 49 Maschen angeschlagen. Diese werden 12 Runden hoch mit rechten Maschen gestrickt, dann geht es glatt rechts weiter. Dabei wird in jeder zweiten Reihe jeweils rechts und links eine neue Masche zugenommen. Das bedeutet, eine Reihe wird normal gestrickt, in der nächsten Reihe kommen zwei neue Maschen dazu, die dritte Reihe wird wieder normal gestrickt und in der vierten Reihe erhöht sich die Maschenzahl wieder um zwei Maschen. Für Zunahmen wird die rechte Stricknadel in den Querfaden, der sich zwischen zwei Maschen befindet, eingestochen. Dann wird der Querfaden auf die linke Nadel gelegt und wie eine normale Masche abgestrickt. Die Zunahmen werden sooft wiederholt, bis sich 101 Maschen auf der Nadel befinden. Bei einer Gesamthöhe von 50cm werden die Maschen abgekettet. Der zweite Ärmel wird anschließend genauso gearbeitet.

Das Beenden

Das Beenden

Zum Schluss werden die Strickarbeiten zusammengenäht. Dann werden 118 Maschen angeschlagen, 12 Runden hoch gestrickt und abkettet. Diese Schlange wird nun noch als Blende an den Rand des Halsausschnittes genäht.