Strickanleitung Hausschuhe

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um Hausschuhe zu stricken. In den meisten Fällen werden Hausschuhe dabei ähnlich wie Socken mithilfe eines Nadelspiels oder einer Rundstricknadel in Runden gearbeitet, um störende Nähte möglichst zu vermeiden. Genauso ist es jedoch auch möglich, Hausschuhe in Reihen zu stricken, wie die folgende Strickanleitung zeigt.

Die Wolle und das Strickmuster

Für die Hausschuhe wurde mit einer Wolle gestrickt, bei der 14 Maschen und 15 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben. Die fertigen Hausschuhe haben dann eine 5cm breite und 10cm lange Sohle. Gestrickt werden die Hausschuhe glatt rechts, also indem die ungeraden Reihen mit rechten und die geraden Reihen mit linken Maschen gearbeitet werden.

Hausschuh Strickanleitung

Die Strickanleitung für die Hausschuhe

1.) Für einen Hausschuh werden 25 Maschen angeschlagen und für den Schaft 10 Reihen hoch gestrickt. Danach wird die Oberseite des Hausschuhs gearbeitet. Dazu werden die ersten 9 Maschen auf einer zusätzlichen Nadel stillgelegt, was bedeutet, dass die Maschen nicht gestrickt, sondern zunächst beiseite gelegt werden.

2.) Die Oberseite des Hausschuhs wird nur über die mittleren 7 Maschen auf der bisherigen Nadel gestrickt. Dazu wird ein neuer Wollfaden genommen und die 7 Maschen werden 10 Reihen hoch gestrickt. Die restlichen 9 Maschen werden dabei zunächst nicht weiter beachtet. Es werden also immer nur die 7 Maschen gestrickt, dann wird die Strickarbeit umgedreht, die 7 Maschen werden wieder gestrickt und dann wird die Arbeit wieder umgedreht. Nach den 10 Reihen ist die Oberseite dann beendet.

3.) Jetzt wird der Seitenrand des Hausschuhs gestrickt und es wird wieder mit dem ursprünglichen Wollfaden gearbeitet. Zuerst werden jetzt die 9 stillgelegten Maschen auf der Zusatznadel gestrickt, dann werden 7 neue Maschen aus den Randmaschen vor der Schuhoberseite aufgenommen. Danach werden die 7 Maschen der Schuhoberseite gestrickt, dann folgen noch mal 7 neue Maschen aus den Randmaschen nach der Schuhoberseite und schließlich die restlichen 9 Maschen. Insgesamt sind damit jetzt 39 Maschen auf der Nadel. Für den Rand werden diese 39 Maschen dann über 5 Reihen gestrickt.

4.) Jetzt wird die Sohle gearbeitet. Dazu werden zunächst die ersten 22 Maschen gestrickt. Die beiden folgenden Maschen werden zu einer Masche zusammengestrickt und danach wird die Strickarbeit gewendet. Das bedeutet, die restlichen Maschen dieser Reihe werden nicht gestrickt, sondern es geht an der gleichen Stelle wieder zurück. Damit die Sohle etwas fester wird, wird nun ein zweiter Wollfaden hinzugenommen und ab jetzt wird mit einem doppelten Wollfaden gearbeitet. In den folgenden Reihen werden immer 6 Maschen gestrickt, die beiden folgenden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt und die Strickarbeit anschließend gewendet. Dies wird sooft wiederholt, bis an den Seitenrändern nur noch jeweils 4 Maschen übrig sind.

5.) Dann werden die restlichen Maschen abgekettet und die Naht geschlossen. Der zweite Hausschuh wird genauso gestrickt.