Strickanleitung Teddy

Natürlich können nicht nur Kleidungsstücke, Accessoires und Wohntextilien gestrickt werden, sondern genauso gut auch Spielsachen. Bei den Spielsachen gibt es unzählige Möglichkeiten, so dass Puppen und Tiere genauso gut gestrickt werden können wie beispielsweise ein Teddy. Einen Teddy zu stricken ist dabei sehr einfach und auch für ungeübte Stricker und Anfänger überhaupt kein Problem. Die Basis-Strickanleitung für den Teddy kann dabei beliebig variiert werden. Der Teddy kann also größer oder kleiner, bunt oder einfarbig oder auch mit unterschiedlichen Mustern gearbeitet werden, so dass immer wieder neue Teddybären entstehen.

In der folgenden Strickanleitung wurde mit einer Wolle gearbeitet, bei der 16 Maschen und 33 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat ergeben. Gestrickt wird der Teddy kraus rechts, es werden also ausschließlich rechte Maschen gestrickt.

Strickanleitung Teddy

Beine, Bauch und Kopf des Teddys

Die Strickarbeit beginnt mit dem ersten Bein. Dazu werden 16 Maschen angeschlagen und 22 Reihen hoch gestrickt. Nun werden diese Maschen jedoch nicht abgekettet. Stattdessen wird der Wollfaden einfach abgeschnitten, die Strickarbeit verbleibt aber auf der Nadel. Dann wird das zweite Bein gestrickt. Auch hierfür werden wieder 16 Maschen angeschlagen und 22 Reihen hoch gestrickt. Nun geht es mit dem Bauch des Teddys weiter. Dazu werden in den nächsten Runden alle 32 Maschen gestrickt, die sich auf der Stricknadel befinden, also sowohl die Maschen vom zweiten als auch die Maschen vom ersten Bein. Für den Bauch werden insgesamt 28 Reihen gestrickt. Danach folgen die Abnahmen für den Kopf. Dazu werden in jeder der folgenden 6 Reihen jeweils die 4. und die 5. Masche auf der Nadel zusammengestrickt, so dass sich danach dann noch 26 Maschen auf der Nadel befinden. Nach weiteren 24 Reihen für den Kopf werden alle Maschen abgekettet.

Die Arme des Teddys

Die Arme werden separat gearbeitet. Dazu werden für einen Arm 14 Maschen angeschlagen und 16 Reihen hoch gestrickt.

Zusammennähen des Teddys

Strickanleitung TeddyZunächst werden der Bauch samt Kopf und die Beine zusammengenäht, wobei sich diese Nähte dann später mittig auf den Rückseiten befinden. Dann werden die Arme zusammengenäht, ausgestopft und an den Teddy genäht. Nun wird auch der Teddy ausgestopft und danach die Naht am Oberkopf geschlossen. Jetzt werden noch die Ohren gestaltet. Dazu können die Ohren am Kopf entweder mit einem Wollfaden abgebunden oder abgenäht werden. Ganz zum Schluss erhält der Teddy sein Gesicht. Dieses kann entweder aufgenäht oder aus beispielsweise Filz ausgeschnitten und mit Textilkleber aufgeklebt werden.

Wer möchte, kann dann auch Kleidung für seinen Teddy stricken, beispielsweise einen Schal und eine Mütze, einen Pullover oder ein Kleidchen.

Desweiteren können Sie auche weitere Strickanleitungen als PDF Format verwenden: