Strickanleitung Erdbeermütze

Wie sich bereits aus dem Namen ergibt, handelt es sich bei einer Erdbeermütze um eine Mütze, die die Form einer Erdbeere hat. In dieser Strickanleitung wird die Mütze in den klassischen Erdbeerfarben Rot und Grün gestrickt, genauso kann die Mütze aber beispielsweise als Heidelbeere auch in Blau gearbeitet werden. Verwendet wird eine Wolle, bei der 22 Maschen und 30 Reihen jeweils 10cm lange Kanten ergeben und gestrickt wird die Mütze glatt rechts.

Erdbeermütze strickena

Für einen Kopfumfang von etwa 50cm werden für die Mütze insgesamt 96 Maschen benötigt. Diese Mütze beginnt jedoch mit einem gezackten Rand und die Zacken werden zuerst gestrickt.

Strickanleitung ErdbeermützeFür eine Zacke werden auf ganz normalen Stricknadeln 3 Maschen abgeschlagen. Nun wird die Zacke in Reihen glatt rechts gestrickt, die Hinreihen werden dazu mit rechten und die Rückreihen mit linken Maschen gearbeitet. Die 3 Maschen werden zwei Reihen hoch gestrickt, In der dritten Reihe wird dann auf jeder Seite eine neue Masche zugenommen. Dazu wird die erste Masche gestrickt, dann wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche gestochen, als Schlinge auf die linke Nadel gehoben und abgestrickt. Dies wird zwischen der vorletzten und der letzten Masche wiederholt. In der Rückreihe werden die 5 Maschen ganz normal gestrickt. In der nächsten und in den folgenden Hinreihen werden dann wieder jeweils zwei neue Maschen aufgenommen, bis sich insgesamt 12 Maschen auf der Nadel befinden. Dann folgt noch eine Rückreihe und danach wird die erste Zacke beiseite gelegt, jedoch ohne die Maschen abzuketten. In der gleichen Art und Weise werden nun noch weitere 7 Zacken gestrickt.

Dann werden alle Zacken auf eine Rundstricknadel genommen, so dass sich auf der Rundstricknadel nun die benötigten 96 Maschen befinden. Ab jetzt wird in Runden und dabei nur noch mit rechten Maschen gestrickt. Die Maschen werden jetzt reihum über so viele Reihen gestrickt, bis die Strickarbeit von den Spitzen der Zacken aus gemessen 15cm hoch ist.

Nun wird zunächst eine Abnahmerunde gearbeitet. Dafür werden gleichmäßig verteilt 6 Maschen abgenommen, indem 6mal je zwei Maschen zu einer Masche zusammengestrickt werden. Nach dieser Runde befinden sich dann noch 90 Maschen auf der Nadel. In den folgenden 5 Runden wird mit der grünen und der roten Wolle gestrickt. Dabei wird wie folgt gearbeitet:

1. Runde: in dieser Runde werden immer abwechselnd 8 Maschen in Rot und eine Masche in Grün gestrickt.

2. Runde: diese Runde beginnt mit einer Masche in Grün, dann folgen 6 Maschen in Rot. Danach werden immer abwechselnd 3 grüne und 6 rote Maschen gestrickt.

3. Runde: diese Runde beginnt mit 2 Maschen in Grün. Dann folgen immer im Wechsel 4 rote und 5 grüne Maschen.

4. Runde: hier werden zunächst drei Maschen in Grün gestrickt. Darauf folgen immer abwechselnd 2 rote und 7 grüne Maschen.

5. Runde: in dieser Runde werden alle Maschen in Grün gestrickt.

Ab jetzt wird nun noch mit der grünen Wolle gearbeitet und in jeder zweiten der folgenden Runden werden gleichmäßig verteilt jeweils 10 Maschen abgenommen. In der ersten Runde werden dazu jeweils die ersten beiden, die Maschen 10 und 11, die Maschen 20 und 21, die Maschen 30 und 31, die Maschen 40 und 41, die Maschen 50 und 51, die Maschen 60 und 61, die Maschen 70 und 71, die Maschen 80 und 81 sowie die letzten beiden Maschen zusammengestrickt. Danach befinden sich dann noch 80 Maschen auf der Nadel. Nun wird eine Runde ganz normal gestrickt und in der nächsten Runde werden wieder 10 Maschen abgenommen. Dann folgt wieder eine normal gestrickte Runde ohne Abnahmen. Dies wird nun sooft wiederholt, bis nur noch 10 Maschen übrig sind. Diese 10 Maschen werden als Stängel jetzt 3cm hoch gestrickt. Dann wird ein doppelter Wollfaden durch die Maschen gefädelt, fest zusammengezogen und an der Innenseite vernäht.

Diese Strickanleitungen könnten Sie auch interessieren: