Pullover Strickanleitung in Größe 50

Eine Strickanleitung für einen Pullover muss nicht immer sehr kompliziert sein. So kann ein Pullover auch von ungeübten Strickern problemlos gestrickt werden, wenn ein eher schlichtes Modell gewählt wird. Dabei muss ein solches Modell dann aber natürlich nicht langweilig sein. Ein Beispiel, das dies belegt, ist die folgende Strickanleitung für einen bunt gemusterten Herrenpullover.

 

Das Muster für den Pullover

Für den Pullover in Größe 50 wurde Wolle in drei Farben verarbeitet. Dabei ergeben 19 Maschen und 25 Reihen ein 10 x 10cm großes Quadrat. Gestrickt wird der Pullover in einem Muster, das aus rechten und aus abgehobenen Maschen besteht.

Strickmuster Herrenpullover

Abgehobene Maschen bedeutet, dass die jeweiligen Maschen von der linken auf die rechte Nadel gelegt werden, ohne sie vorher abzustricken. In diesem Muster werden die Maschen dabei links abgehoben. Die rechte Stricknadel wird dazu wie zum Stricken von linken Maschen von oben in die Masche eingestochen und die Masche auf die rechte Stricknadel gezogen. Ein Mustersatz des Strickmuster erstreckt sich über vier Reihen.

1.) Die erste Reihe wird rechts gestrickt.

2.) Die zweite Reihe wird ebenfalls rechts gestrickt.

3.) Die dritte Reihe beginnt mit einer rechten Masche. Die nächste Masche wird links abgehoben, danach folgt eine rechte Masche. Im Wechsel geht es dann bis zum Ende der Reihe mit einer links abgehobenen und einer rechten Masche weiter.

4.) Die vierte Reihe wird wie die dritte Reihe gestrickt. Allerdings wird hier der Wollfaden vor die abgehobenen Maschen gelegt. Das bedeutet, zuerst wird eine rechte Masche gestrickt. Dann wird der Wollfaden vor die Strickarbeit gelegt, die rechte Nadel wie zum links Stricken in die nächste Masche gestochen und die Masche auf die rechte Nadel gehoben. Danach folgt wieder eine rechte Masche. In der folgenden Reihe bestehen die abgehobenen Maschen dann aus zwei Schlingen, wobei diese beiden Schlingen als eine Masche gestrickt werden.

5.) Ab der fünften Reihe beginnt das Muster wieder von vorne, also mit der ersten Reihe. Damit das Muster bunt wird, werden immer zwei Reihen in einer Farbe gestrickt. Die ersten beiden Reihen des Musters werden somit in der ersten Farbe, die dritte und die vierte Reihe mit der zweiten Farbe und die fünfte und die sechste Reihe mit der dritten Farbe gestrickt. Die siebte und die achte Reihe werden dann wieder in der ersten Farbe gearbeitet.

Das Vorderteil des Pullovers

1.) Für das Vorderteil des Pullovers werden in der ersten Farbe 115 Maschen angeschlagen. Diese Maschen werden nun für das Bündchen 5cm hoch immer im Wechsel mit zwei rechten und zwei linken Maschen gestrickt.

2.) Nach den ersten 5cm geht es mit dem Strickmuster weiter. Dabei werden die ersten beiden Reihen weiterhin mit der ersten Farbe gestrickt. Die beiden nächsten Reihen werden mit der zweiten Farbe gestrickt. Dazu wird der bisherige Wollfaden fallengelassen und mit dem neuen Wollfaden weitergearbeitet. Die beiden dann folgenden Reihen werden mit der dritten Farbe gestrickt. Danach kommt wieder die erste Farbe dran. Dazu wird der Wollfaden, der vorhin fallengelassen wurde, einfach wieder aufgenommen. Wichtig ist allerdings, den Faden bei der ersten Masche nicht zu straff zu spannen, da sich die Strickarbeit ansonsten verzieht. So wird nun weitergearbeitet, bis die Strickarbeit eine Gesamthöhe von 40cm erreicht hat.

3.) In dieser Höhe werden die Armausschnitte eingearbeitet. Dazu werden auf jeder Seite 8 Maschen abgekettet, so dass sich jetzt noch 99 Maschen auf der Nadel befinden. Danach wird weiter gestrickt, bis die Strickarbeit 60cm hoch ist.

4.) Nun wird der Halsausschnitt gestrickt. Dazu wird die Arbeit geteilt und die beiden Seiten werden getrennt voneinander fertig gestellt. Die ersten 47 Maschen werden ganz normal gestrickt. Anschließend werden mit einer zusätzlichen Nadel die folgenden 5 Maschen abgekettet und die Reihe wird beendet. Nun wird jeweils bis zum Halsausschnitt gearbeitet. Dabei werden in jeder dritten Reihe am Halsausschnitt erst 4 und in den folgenden vier Reihen jeweils 2 Maschen abgekettet. Die verbliebenen 35 Maschen werden dann in einer Gesamthöhe von 68cm abgekettet. Anschließend wird die andere Seite gegengleich fertig gestellt.

Das Rückenteil des Pullovers

a.) Für das Rückenteil werden ebenfalls 115 Maschen angeschlagen und 5cm hoch als Bündchen gestrickt. Dann geht es wie beim Vorderteil mit dem Strickmuster bis zu einer Gesamthöhe von 40cm weiter.

b.) Nun werden auch hier die Armausschnitte eingearbeitet, indem wieder auf jeder Seite 8 Maschen abgekettet werden. Anschließend wird bis zu einer Gesamthöhe von 66cm weitergestrickt.

c.) Für den Halsausschnitt wird die Arbeit nun wieder geteilt. Die ersten 39 Maschen werden gestrickt. Mithilfe der zusätzlichen Nadel werden dann die folgenden 21 Maschen abgekettet. In den beiden folgenden Rückreihen werden jeweils 2 Maschen am Halsausschnitt abgekettet und die restlichen 35 Maschen in einer Gesamthöhe von 68cm abgekettet. Danach wird die andere Seite gegengleich beendet.

Die Ärmel des Pullovers

Für einen Ärmel werden 43 Maschen in der ersten Farbe angeschlagen. Nach 5cm im Bündchenmuster folgt wieder das bunte Strickmuster. In der letzten Reihe des Bündchenmusters werden allerdings gleichmäßig verteilt 10 Maschen zugenommen, so dass das Strickmuster dann mit 53 Maschen beginnt. Um neue Maschen aufzunehmen, wird die rechte Nadel in den Querfaden zwischen zwei Maschen eingestochen, der Querfaden auf die linke Nadel gehoben und als neue Masche abgestrickt. Für die seitlichen Zunahmen wird in jeder vierten Reihe beidseitig jeweils eine neue Masche zugenommen. Dabei werden die neuen Maschen immer zwischen der ersten und der zweiten sowie zwischen der vorletzten und der letzten Masche einer Reihe aufgenommen. Dies wird sooft wiederholt, bis sich 107 Maschen auf der Nadel befinden. In einer Gesamthöhe von 55cm wird der Ärmel dann abgekettet und der zweite Ärmel genauso gestrickt.

 

Herrenpullover Zeichnung

 

Das Beenden

Die Strickarbeiten werden erst gespannt, leicht angefeuchtet und nach dem Trocknen dann zusammengenäht. Für die Halsblende werden in der ersten Farbe 108 Maschen angeschlagen und sechs Reihen hoch im Bündchenmuster gestrickt. Anschließend werden die Maschen abgekettet und die Blende wird an den Rand des Halsausschnittes genäht.