Strickanleitung Fingerhandschuhe

Fingerhandschuhe zu stricken, ist nicht ganz so einfach, allerdings wird es deutlich weniger kompliziert, wenn das Grundprinzip einmal verstanden ist. Vor allem für weniger geübte Stricker ist es daher sehr wichtig, eine Strickanleitung für Fingerhandschuhe Schritt für Schritt nachzuarbeiten.

Bei der folgenden Strickanleitung wird mit einer Wolle gearbeitet, bei der 21 Maschen und 30 Reihen jeweils 10cm lange Kanten ergeben. Gestrickt werden die Handschuhe in Runden glatt rechts, also ausschließlich mit rechten Maschen.

Die ersten Runden des Fingerhandschuhs und der Daumenkeil

1.) Für den rechten Fingerhandschuh werden 40 Maschen angeschlagen und gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilt. Nun werden diese Maschen reihum gestrickt, bis die Strickarbeit eine Höhe von 10cm erreicht hat.

Strickanleitung Fingerhandschuhe2.) Jetzt wird ein Daumenkeil eingearbeitet. Dafür werden Zunahmen auf der 1. Nadel gearbeitet, die Maschen der drei anderen Nadeln werden ganz normal abgestrickt. Für die ersten Zunahmen werden die beiden ersten Maschen der 1. Nadel ganz normal gestrickt. Zwischen der 2. und der 3. Masche wird eine neue Masche aufgenommen, indem die Nadel in den Querfaden zwischen diesen beiden Maschen eingestochen, als Schlinge auf die linke Nadel gelegt und als neue Masche gestrickt wird. Dann wird die 3. Masche auf der 1. Nadel gestrickt und nach dieser Masche wird eine weitere Masche aufgenommen. Nun folgen zwei Runden ohne Zunahmen.

3.) In der 3. Runde werden wieder neue Maschen auf der 1. Nadel zugenommen, und zwar jeweils eine Masche vor und nach den Maschen, die in der ersten Zunahmerunde zugenommen wurden. Dann folgen zwei Runden ohne Zunahmen und dann eine weitere Zunahmerunde. Dann folgen zwei weitere Runden ohne Zunahmen und dann noch eine Zunahmerunde. Nach drei Runden ohne Zunahmen folgen 3 Zunahmerunden, die in jeder 2. Runde gearbeitet werden. Nun werden noch zwei weitere Runden mit allen Maschen gestrickt. Dann werden die 15 Maschen des Daumenkeils auf einer zusätzlichen Nadel stillgelegt.

4.) In der nächsten Runde wird eine neue Masche zwischen der Hand und dem Daumen aufgenommen, so dass jetzt wieder 10 Maschen auf jeder Nadel sind. Diese 40 Maschen werden nun 8 Runden lang ganz normal gestrickt.

Der kleine Finger

Für den kleinen Finger werden die letzten 4 Maschen auf der 2. Nadel und die ersten 5 Maschen auf der 3. Nadel auf eine zusätzliche Stricknadel gelegt. Mit einem neuen Wollknäuel werden dann 2 neue Maschen angeschlagen. Diese Maschen werden jetzt auf drei Nadeln verteilt und 15 Runden lang gestrickt. Dann werden in jeder der folgenden Runden die letzten beiden Maschen auf jeder Nadel zu einer Masche zusammengestrickt. Wenn nur noch 6 Maschen übrig sind, werden diese Maschen mit einem doppelten Wollfaden zusammengezogen, der Faden wird nach innen durchgestochen und vernäht.

Der Ringfinger

Nun werden die 31 Maschen der Hand eine Runde gestrickt. Dabei wird jeweils nach der ersten und vor der letzten Masche der Runde eine neue Masche zugenommen und auf einer zusätzlichen Nadel stillgelegt. Nun folgen zwei normal gestrickte Runden. Für den Ringfinger werden dann auf der zusätzlichen Nadel zwei Maschen angeschlagen, dann werden die letzten 5 Maschen der 2. Nadel auf diese Nadel gelegt. Nach den zwei Maschen, die schon vorher auf der Nadel lagen, werden dann noch die ersten 4 Maschen der 3. Nadel abgelegt. Diese 13 Maschen werden jetzt auf 3 Nadeln verteilt und mit einem neuen Wollfaden 20 Runden gestrickt. Danach wird der Ringfinger wie der kleine Finger beendet.

Der Mittelfinger

Für den Mittelfinger werden jetzt auf einer zusätzlichen Nadel 2 Maschen angeschlagen. Dann wird nach der ersten Masche und vor der letzten Masche der Runde jeweils eine neue Masche zugenommen und diese beiden Maschen werden ebenfalls auf die Zusatznadel gelegt. Von den Maschen für die Innenhand und dem Handrücken werden jeweils fünf Maschen auf die Zusatznadel gelegt. Diese 14 Maschen werden nun auf 3 Nadeln verteilt, mit einem neuen Wollfaden 22 Runden gestrickt und dann wie die beiden Finger zuvor beendet.

Der Zeigefinger

Für den Zeigefinger werden nun die restlichen Maschen gestrickt, wobei auch hier wieder jeweils eine neue Masche nach der ersten und vor der letzten Masche der Runde zugenommen wird. Nach 20 Runden wird dann auch dieser Finger beendet.

Der Daumen

Für den Daumen werden die 15 Maschen des Daumenkeils gestrickt. Dabei werden zusätzlich 3 Maschen aus dem Daumenloch mit auf die Nadel genommen. In der nächsten Runde werden dann jeweils die ersten und die letzten beiden Maschen zu einer Masche zusammengestrickt. Nach 10 weiteren Runden wird der Daumen dann wie die übrigen Finger beendet.

Der linke Handschuh

Der linke Handschuh wird im Prinzip genauso gestrickt wie der rechte Handschuh. Allerdings werden die Zunahmen hier nicht der vor und nach der 3. Masche der 1. Nadel, sondern vor und nach der drittletzten Masche der 4. Nadel gearbeitet.

Fingerhandschuh Strickanleitung

kostenlose PDF Strickanleitung: