Strickanleitung Top

Natürlich können nicht nur dicke, warme Kleidungsstücke für den Winter gestrickt werden. Genauso ist es möglich, mithilfe von dünnen Garnen leichte und luftige Sommersachen zu stricken. Eine Beispiel für eine solche sommerliche Strickarbeit beschreibt die folgende Strickanleitung für ein Top.

 

 

Die Muster für das Top

Das Top wurde mit einem dünnen Sommergarn gestrickt, bei dem für ein 10 x 10cm großes Quadrat 23 Maschen und 32 Reihen gestrickt werden müssen. Gearbeitet wird das Top mit zwei Mustern. An den Abschlüssen wird ein einfaches Lochmuster gestrickt.

Top Strickmuster

Für das Lochmuster wird die erste Reihe mit rechten und die zweite Reihe mit linken Maschen gestrickt. Die dritte Reihe beginnt mit zwei rechten Maschen. Danach folgen immer im Wechsel ein Umschlag, zwei zusammengestrickte Maschen und eine rechte Masche. Umschlag bedeutet, dass der Wollfaden einmal um die rechte Nadel gelegt wird, so dass es aussieht, als wäre dort eine richtige Masche. Zwei Maschen zusammenstricken bedeutet, dass die Stricknadel in die beiden nächsten Maschen eingestochen wird und diese zwei Maschen als eine Masche abgestrickt werden. Die vierte Reihe wird links gestrickt. Danach ist ein Mustersatz fertig und die fünfte Reihe wird wieder wie die erste Reihe gestrickt.

Der übrige Teil des Tops wird glatt rechts gestrickt. Das bedeutet, die Hinreihen werden rechts und die Rückreihen links gestrickt.

Das Vorderteil des Tops

Strickanleitung TopFür ein Top in Größe 36 werden 89 Maschen angeschlagen. Nun wird das Lochmuster 15cm hoch gestrickt. Danach geht es bis zu einer Gesamthöhe von 26cm glatt rechts weiter. In dieser Höhe beginnen die Ausschnitte für die Arme. Dazu werden auf jeder Seite vier Maschen abgekettet. Abketten bedeutet, dass die beiden ersten Maschen zu einer Masche zusammengestrickt werden. Diese Schlinge wird dann zurück auf die linke Nadel gelegt und zusammen mit der folgenden Masche abgestrickt. Dies wird wiederholt, bis die erforderliche Maschenzahl abgekettet ist. Die Rückreihe wird ganz normal gestrickt. In den nächsten beiden Hinreihen werden auf jeder Seite nochmals zwei Maschen abgekettet. In den zwei darauffolgenden Hinreihen wird auf jeder Seite jeweils eine Masche abgekettet. Die Rückreihen werden immer ganz normal ohne Abnahmen gestrickt. Auf der Nadel liegen nun noch 69 Maschen. Nun wird gerade weitergestrickt, bis die Strickarbeit 35cm hoch ist. Dann wird die erste Masche abgekettet und nochmals 4cm hoch das Lochmuster gestrickt. Danach werden alle Maschen abgekettet.

Das Rückenteil des Tops

Das Rückenteil wird genauso gearbeitet wie das Vorderteil. Das bedeutet, es werden ebenfalls 89 Maschen angeschlagen und die ersten 15cm im Lochmuster gestrickt. Danach geht es bis zu einer Gesamthöhe von 26cm glatt rechts weiter. In dieser Höhe werden die Armausschnitte genauso gestrickt wie beim Vorderteil. Wenn das Rückenteil 32cm hoch ist, werden alle Maschen abgekettet.

Die Träger und das Beenden

Für einen Träger werden 8 Maschen angeschlagen und diese etwa 25cm lang im Lochmuster gestrickt. Danach werden die Maschen abgekettet und der zweite Träger wird genauso gearbeitet.

Seitennähte des Vorder und Rückenteils

Zum Schluss müssen nur noch die Seitennähte des Vorder- und des Rückenteils geschlossen und die Träger angenäht werden.

weitere kostenlose Strickanleitungen: