Strickanleitung Babyschühchen

Selbstgestrickte Babyschühchen sehen nicht nur wunderschön aus und sich echte Unikate, die mit viele Liebe angefertigt wurden, sondern halten die kleinen Füßchen des Babys auch wunderbar warm. Nun hat jedoch nicht jeder das Glück, dass sich in seiner Verwandtschaft oder in seinem Freundeskreis geübte Stricker befinden, die dem Baby selbstgestrickte Babyschühchen überreichen. Als Lösung bleibt dann letztlich nur, die Babyschühchen eben selbst zu stricken. Vor allem für Anfänger, die keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit dem Stricken haben, erweist sich das Anfertigen von Babyschuhen aber oft als recht schwierig. Nicht nur, dass meist mit mehreren Stricknadeln hantiert werden muss, hinzu kommt oft auch noch, dass die Strickanleitungen voller Fachbegriffe sind und der Stricker gar nicht so richtig versteht, was er denn jetzt eigentlich machen soll. Die folgende Strickanleitung beschreibt daher eine sehr einfache und absolut anfängertaugliche Methode, um selbst Babyschühchen zu stricken.

Die Sohle für die Babyschühchen

Strickanleitung BabyschühchenZunächst wird die Sohle gestrickt. Dazu werden vier Maschen angeschlagen und als rechte Maschen gestrickt. In der nächsten Runde wird dann auf jeder Seite eine neue Masche aufgenommen. Dazu wird die erste rechte Masche gestrickt. Dann wird die rechte Stricknadel in den Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche eingestochen, die Schlinge auf die linke Stricknadel gelegt und diese Schlinge als neue Masche gestrickt. Anschließend werden zwei Maschen gestrickt und wieder eine neue Masche vor der letzten Maschen aufgenommen. In der nächsten Reihe werden die sechs Maschen abgestrickt. Dann werden noch mal zwei neue Maschen aufgenommen, so dass sich jetzt acht Maschen auf der Nadel befinden, und in der Rückrunde abgestrickt. Nun werden 12 Runden ganz normal gerade nach oben gestrickt. Danach werden die Maschen wieder abgenommen. Dazu wird in der 13. Reihe gleichzeitig in die ersten beiden Maschen eingestochen und diese als eine Masche gestrickt. Mit den beiden letzten Maschen wird dies wiederholt. Die Rückreihe wird ohne Abnahmen gestrickt und in Reihe 15 werden wieder auf jeder Seite zwei Maschen abgenommen. Dadurch sind jetzt nur noch vier Maschen auf der Nadel. Nach einer weiteren Reihe werden diese vier Maschen abgekettet und damit ist die erste Sohle fertig.

Sohle fürs Babyschühchen

Der Rest der Babyschühchen

Nun werden 40 Maschen angeschlagen und alle wieder durchgehend als rechte Maschen gestrickt. Dabei werden so viele Reihen gearbeitet, bis der Streifen so hoch ist, dass er knapp über den Knöchel des Babys reicht. Dann wird eine Lochreihe eingearbeitet. Dazu werden immer zwei Maschen zusammengestrickt, der Faden einmal um die rechte Nadel gelegt, so dass er aussieht wie eine normale Masche, dann wieder zwei Maschen zusammengestrickt und der Faden wieder um die rechte Nadel gewickelt. Anschließend werden noch einige Reihen weitergestrickt, je nachdem wie hoch der Schuh werden soll.

Anschließend wird der Streifen abgekettet, zusammengenäht und an der Sohle festgenäht.

Babyschühchen

Zum Schluss wird eine Kordel aus Wolle oder ein passendes Band durch die Löcher gefädelt und das erste selbstgestrickte Babyschühchen ist fertig.

Noch mehr Babyschuh Strickanleitungen gibt es hier: